#PARTNER*INNEN – PROJEKT 2 »TAG DES GUTEN LEBENS 2023«

PROJEKTTRÄGER + PROJEKTLEITUNG: IRIS COLSMAN / DIE FÄRBEREI e.V. – ZENTRUM FÜR INTEGRATION UND INKLUSION

Die Färberei ist ein Haus der Begegnung, ein Beratungs-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum. Auch Selbsthilfegruppen finden statt, zahlreiche weitere Projekte nutzen den Vorplatz und den öffentlichen Raum für kulturelle Angebote – Aktionen und auch Konzerte.
https://faerberei-wuppertal.de

KOORDINATION: LIESBETH BAKKER / IDEAALWERK gGmbH

Ideaalwerk ist eine gemeinnützige GmbH. Sie setzt sich für eine nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung in Wuppertal ein. Ideaalwerk arbeitet mit Bürger*innen, Politik, Schulen und Wissenschaft zusammen und entwirft positive Zukunftsperspektiven für unsere Stadt. Die Welt, auch Wuppertal, ist voller Möglichkeiten!
http://ideaalwerk.de

ORGANISATION: UTE ZANDER / LERNPROZESSE FÜR NACHHALTIGKEIT

Ute Zander ist selbständige Beraterin für Nachhaltige Entwicklung und Holzbildhauerin. Sie arbeitet seit 1997 an der Verbindung von Wissen und Handeln zu den Themen nachhaltiges Wirtschaften, Forschung zum globalen Wandel und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Mit der Übernahme der Organisation zum »Tag des guten Lebens 2023« in Oberbarmen wird sie jetzt auch direkt vor der eigenen Haustür aktiv.
www.moll-zander.de

www.transformotion.de

PARTNER*INNEN: KLIMAMANAGEMENT DER STADT WUPPERTAL

Im September 2021 startete das Vorhaben »KSI: Klimamanagement Stadt Wuppertal, Umsetzung des vorliegenden Klimaschutzkonzeptes mit integriertem Handlungsfeld Anpassung an den Klimawandel« mit fünf Klimamanager*innen, wovon hier vor allem Ruth Mörschel und Daniel Gensch im Team des Tag des guten Lebens unterstützend aktiv sind.
https://www.wuppertal.de

PARTNER*INNEN: DIE MOBILE OASE

Daniela Raimund und Roland Brus sind das Team von Die Mobile OASE, einem interaktiven Kunstprojekt im öffentlichen Raum. Im Rahmen der Planung für den Tag des guten Lebens werden im gesamten Stadtbezirk Oberbarmen/ Wichlinghausen durch Kunstaktionen, Portraits, Befragungen, Filmen und Ausstellungen Potentiale erkundet und entdeckt. Mit experimentellen und spielerischen Formaten geht es darum, die Menschen im Viertel sichtbar zu machen und miteinander ins Gespräch zu bringen.
https://faerberei-wuppertal.de/die-wueste-lebt

PARTNER*INNEN: QUARTIERSBÜRO 422

Lukas Meier, Andreas Röhrig und Wiebke Striemer arbeiten im Quartiersbüro vierzwozwo. Es wurde zur Koordinierung aller Maßnahmen im Rahmen des Programms »Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen« eingerichtet. Es ist Anlaufstelle für alle, die die Zukunft ihres Stadtteils mit Herz und Liebe gestalten wollen.
https://vierzwozwo.de

FÖRDERGEBER: STIFTUNG UMWELT UND ENTWICKLUNG

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen fördert bürgerschaftliches Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Sie ist dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, dem Gedanken der Einen Welt und der Menschenwürde verpflichtet und trägt zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit seinen 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) bei.
https://www.sue-nrw.de