Sonntag, 23. Oktober 2022, 14 – 18 Uhr
Ort: Färberei e.V., Peter-Hansen-Platz 1

Wuppertal-Oberbarmen goes green!
Was soll der Grün- und Freiraum bieten? Wie können wir uns im öffentlichen Stadtraum an den Klimawandel anpassen? Wie gehen wir mit dem begrenzten Stadtraum um? Welchen Beitrag können Städte zum Erhalt von Lebensräumen bieten? Wie gelingt Naturerfahrung vor allem für Kinder in der Stadt?

Das GRÜN IN DER STADT ist vielfältig: Straßenbegleitgrün, kleine Parks, Urban Gardening, Uferbepflanzung, Friedhöfe, Sport- und Spielflächen, Dach- und Fassadenbegrünung, Pflanzkübel auf Plätzen…

Ziel dieser ZUKUNFTSWERKSTATT ist es, das Bewusstsein für den Wert von Grün zu schärfen, aber auch Möglichkeiten und Chancen zu entwickeln, wie die Stadt lebenswerter, gesünder und sicherer wird durch gestaltete Grün- und Freiräume. Welche Beiträge kann die Stadtgesellschaft selbst leisten? Was erwarten wir von unserer Stadt? Es gibt viel zu diskutieren!

Die Werkstatt wird geleitet von Peter Menke, ehemalige Vorsitzender der Stiftung ‚Grüne Stadt‘.

Die Veranstaltung ist Teil der ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN 2022/2023 im Rahmen der Planung für den TAG DES GUTEN LEBENS am 4. JUNI 2023 in Oberbarmen: In inspirierenden, unterhaltsamen Werkstätten gestalten wir in den kommenden Monaten gemeinsam die Zukunft unseres Stadtteils. Und dabei geht es immer auch um die anderen Quartiere und um ganz Wuppertal. Träger des Projektes ist das Bürgerforum Oberbarmen e.V. mit dem Projekt „Oberbarmen auf der Suche nach dem guten Leben!“

Anmeldung zur ZUKUNFTSWERKSTATT GRÜN IN DER STADT:
Rachid Zinedinne – Ost-West Integrationszentrum

zineddinerachid@hotmail.de